Gemeinsam für die bestmögliche Behandlung

Moderne onkologische Behandlungen werden überwiegend ambulant durchführt. Patienten in Schorndorf tragen schon lange aktiv dazu bei, ihre Behandlung zu verbessern:
Sie führen ein Patiententagebuch und sammeln hier Informationen auch an den Tagen, an denen sie nicht in der Praxis sind. Sie unterstützen so das Behandlungsteam durch Zusatzinformationen und tragen bei, individuelle, erfolgreichere und sicherere Behandlungskonzepte umzusetzen.

DIE GESCHICHTE DES ONKOBUTLERS

Aus der Praxis – Für Patienten

Für Dr. Michael Wöhr steht fest: Je mehr ich über das Befinden meiner Patienten weiß, desto besser kann ich die Behandlung für sie durchführen. Ein Patiententagebuch in Papierform gehörte daher schon immer zum Betreuungskonzept. Wichtige Verlaufsinformationen finden so Eingang in die Behandlungsplanung. MeinePatienten sind ein Teil des Behandlungsteams.

Innovativ und zeitgemäß: Von analog zu digital

Die Frage stand im Raum: Wie lassen sich moderne digitale Angebote zum Nutzen von onkologischen Patienten einsetzen?
Es war ein naheliegender und folgerichtiger Schritt, das „analoge“ Patiententagebuch zu einem digitalen Therapiebegeleiter für Patienten weiter zu entwickeln:
Die Idee des ONKOBUTLERS war geboren.

Umsetzung im Team

Mit dem Team um Dr. Michael Wöhr, der Bütefisch-Agentur (Design) und TAKWA (EDV-Umsetzung) fanden sich drei Kooperationspartner, die mit viel Einsatz und Überzeugung das ONKOBUTLER-Projekt vorantreiben. Der ONKOBUTLER hat den Praxistest mit Bravour bestanden. Patienten schätzen die Unterstützung und die Möglichkeit aktiv zu werden und so mehr zu erreichen.

Engagement und Idealimus – nutzbar gemacht für alle Onkologiepatienten

Der ONKOBUTLER ist kein kommerzielles „Reißbrett-Produkt“. Er hat sich entlang den Bedürfnissen im Praxisalltag „organisch“ entwickelt.
Wir sind überzeugt, dass unser Engagement allen Onkologiepatienten zu Gute kommen soll: Der ONKOBUTLER wurde über Schorndorf hinaus frei zugänglich für alle, die durch digaitale Therapiebegleitung zum Behandlungserfolg beitragen wollen.