Dr. med. Michael Wöhr – Onkologe und Initiator des ONKOBUTLERS

Seit 2003 arbeite ich in der onkologischen Schwerpunktpraxis Schorndorf bei Stuttgart. Als Onkologe möchte ich für meine Patienten in oft schwierigen Situationen das Beste.
Internet, Smartphone, Digitalisierung: Digitale Medien zur Therapieunterstüzung zu erschliessen, liegt auf der Hand. Um meine Vision umzusetzen, gründete „Check-Med“.

MENSCHEN DAHINTER

Die Motivation – Was treibt mich an?

Meine Motivatin: Für Patienten auch neue Wege gehen.
Ich bin überzeugt, dass für den Therapieerfolg neben dem optimalen Medikamenteneinsatz auch strukturelle Verbesserungen wichtig und möglich sind. Die Digitalisierung bietet solche Möglichkeiten, die ich Onkologiepatienten erschließen möchte– auch über unsere Praxis in Schorndorf hinaus. Viel positive Resonanz von Patienten und Kollegen, bestärken mich, das Projekt weiter zu entwickeln.

Das liebe Geld – Wer kam für die Entwicklungskosten auf?

Im Fokus steht die verbesserte Therapiebegleitung. Der ONKOBUTLER war nie als kommerzielles Projekt mit Gewinnabsicht angelegt. Ich habe Geld und vor allem Arbeitszeit eingebracht, weil mir das Projekt wichtig ist. Die Entwicklungskosten für die Zuarbeiten konnten Dank engagierter Projektpartner vergleichsweise niedrig gehalten werden. Ein besonderes Anliegen war mir insbesondere die unabhängige Entwicklung ohne finanzielle Abhängigkeit von Dritten.
Nur Idealismus ist aber auf die Dauer nicht tragfähig. Künftig werden zufriedene Nutzer das Projekt auf freiwilliger Basis mit einem Unkostenbeitrag unterstützen können.

Datenschutz und Datennutzung

Gesundheitsdaten sind sensibel und besonders schützenswert. Der ONKOBUTLER ist meine Antwort auf kommerziell angelegte Angeboten einschlägig bekannter Datensammler.
Grundsätze des ONKOBUTLERS: 1.) Der Nutzer bleibt Herr seiner Daten und bestimmt aktiv jede Weitergabe. 2.) Die Nutzung ist anonym möglich.
Geht es noch besser? Ich bin überzeugt, dass kluge Analysen der Eingabedaten erlauben, dass der ONKOBUTLER dazu lernt und die nächste Nutzergeneration dann noch besser unterstützt wird. Ich stehe dafür, dass Datenauswertungen nur anonym, ohne Personenbezug und immer nur mit dem Einverständnis der Nutzer durchgeführt werden.

Überzeugte Projektpartner –
Teamwork für Patienten

Als Onkologe bin ich nahe an den Bedürfnissen meiner Patienten. Die Umsetzung guter Ideen gelingt im eingespielten Team:
Die gestalterischen und konzeptionellen Beiträge leiste die Agentur Bütefisch., die technische Umsetzung und Programmierung das Team um Herrn Ingo Buchholz von der Softareschmiede  Takwa.
Hier treffen Engagement und Professionalität aufeiander.
Unser gemeinsames Ziel: Digitale Lösungen für Patienten.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen